Ehrenamtliche Mitarbeit

 

Begleitdienst für Senioren

Der Seniorenbegleitdienst will einen Beitrag dazu leisten, dass ältere Menschen in unseren Einrichtungen nicht auf Aktivitäten außerhalb des Hauses verzichten müssen und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben weiter möglich ist, z.B. durch Begleitung zu einem Cafébesuch, einem Stadtbummel, einem Konzert oder einem Gottesdienst am Ort.

 

Einzelbesuche von Senioren

Viele unserer Bewohnerinnen und Bewohner sind alleinstehend oder ihre Angehörigen leben nicht vor Ort. Sie freuen sich daher über Menschen, die Zeit für sie haben, über Besuche, Gespräche, gemeinsame Spaziergänge, einen Cafeteriabesuch o.ä.

 

Gruppenangebote für Senioren

In unseren Einrichtungen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, sich als Gruppenleiterin oder Gruppenleiter zu engagieren: beim Singen oder Basteln, bei der Gymnastik oder beim Sitztanz, beim Vorlesen oder bei Brettspielen. Sie finden in den einzelnen Einrichtungen eine große Auswahl an entsprechenden Materialien, die für das jeweilige Gruppenangebot eingesetzt werden können und auch separate Gruppenräume. Die Mitarbeitenden in den Einrichtungen helfen Ihnen auch entsprechend weiter.

 

Mithilfen

 

Mithilfe bei Festen und Veranstaltungen

Dem Jahreskreis entsprechend werden viele Feste in unseren Einrichtungen gefeiert und unterschiedliche Veranstaltungen angeboten. Viele helfende Hände werden hier immer gebraucht, von der Vorbereitung bis zur Durchführung der Feste und Veranstaltungen.

 

Mithilfe bei Ausflügen

Größere und kleinere Ausflüge mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sind fest im Jahresplan verankert. Da in der Regel dabei eine 1:1 Betreuung notwendig ist, d.h. ein Helfer sich um einen Bewohner kümmert, sind die Ausflüge nur mit zahlreichen Begleitern durchführbar. Wir freuen uns daher sehr, wenn Ehrenamtliche sich Zeit nehmen und unsere Mitarbeitenden unterstützen, z.B. bei einem Ausflug in den Heidelberger Zoo, in den Luisenpark nach Mannheim oder in die Pfalz zum Isenachweiher.

 

Mithilfe bei Gottesdiensten und Andachten

Regelmäßige Andachten und Gottesdienste gehören zum Diakonischen Profil unserer Einrichtungen und finden wöchentlich statt. Auch Katholische Gottesdienste werden regelmäßig angeboten. In der Regel feiern der hauseigene Seelsorger, der Pfarrer der Stadtmission oder die zuständigen Pfarrgemeinden mit den Bewohnern die Gottesdienste. Für Andachten und Gottesdienstvertretungen werden jedoch auch ehrenamtlichen Mitarbeiter gebraucht. Für die musikalische Begleitung der Gottesdienste und Andachten können sich ebenso Ehrenamtliche gerne einbringen.

Für viele Bewohnerinnen und Bewohner gehört der Gottesdienstbesuch zu den wichtigsten Terminen in der Woche. Was vielfach zu Hause nicht mehr möglich war, ist in unseren Einrichtungen, die alle wöchentliche Gottesdiensten im Haus anbieten, nun wieder selbstverständlich. Dafür werden Helferinnen und Helfer gebraucht, die die Bewohner zu den Gottesdiensten und anschließend wieder in ihren Wohnbereich oder ihr Zimmer bringen.

 

Sitzwache (Sterbebegleitung)

Begleitung bis zuletzt, Sterbende in ihrer letzten Lebensphase nicht alleine lassen – das ist das Ziel der ehrenamtlichen Sitzwachengruppe im Haus Philippus. In Zusammenarbeit mit dem Seelsorger und den Mitarbeitenden im Haus sollen schwerkranke und sterbende Bewohnerinnen und Bewohner und ggf. ihre Angehörigen begleitet, unterstützt und umsorgt werden. Das Team freut sich über weitere ehrenamtliche Helfer.

Eine hauseigene Sitzwachengruppe gibt es nur im Altenpflegeheim Haus Philippus in Heidelberg. Die anderen Einrichtungen arbeiten mit ambulanten Hospizdiensten zusammen.